การขโมยคาสิโนที่ใหญ่ที่สุด
admin Posted on 8:57 am

Super Bowl 2021 Picks, Vorhersagen gegen Spread: Warum Chiefs Buccaneers im Super Bowl 55 schlagen werden



Die Chiefs werden versuchen, der erste Wiederholungsmeister der NFL seit 16 Jahren zu werden, wenn sie nach Florida reisen, um sich den Buccaneers im Super Bowl 55 zu stellen. Tampa Bay wird das erste NFL-Team sein, das in seinem Heimstadion einen Super Bowl spielt, aber Kansas City ( -3,5, 56,5) bleibt der Wettfavorit, wie schon seit einem Kalenderjahr seit dem Gewinn des Super Bowl 54. DEKURZ: Brady-Mahomes, ein beispielloses QB-Matchup Patrick Mahomes und die Chiefs haben in Woche 12, 27-24 in Tampa gewonnen. Tom Brady und die Buccaneers ließen das Spiel mit 14 Punkten im vierten Quartal nach einem Rückgang von 27: 10 näher aussehen als es war. Kann Mahomes Brady erneut und zum ersten Mal in den Playoffs überholen, um seinen zweiten Ring in Folge zu bekommen und Bradys Wiederholung im Super Bowl 39 zu erreichen? Kansas City und Tampa Bay haben bewiesen, dass sie großartige Unterstützung für ihre Quarterbacks haben. Das ist der Grund, warum diese Teams eine herausfordernde NFL-Saison und Playoffs durchlaufen haben, um diesen Punkt zu erreichen. Hier ist eine Aufschlüsselung dessen, was ein epischer Super Bowl 55 sein sollte, jenseits des Festzelt-QB-Matchups: MEHR NFL-PLAYOFFS: AFC & NFC-Klammer | Fernsehprogramm | Super Bowl-Picks (Getty Images) https://images.daznservices.com/di/library/sporting_news/fb/71/patrick-mahomes-122720-getty-ftr_6v5wik7a09od14w0csrjyu5jc.jpg?t=-1517086818&w=500&quality Buccaneers Picks, VorhersagenChiefs ‘Laufspiel gegen Buccaneers’ LaufverteidigungDie Chiefs waren während ihres regulären Angriffs während der regulären Saison (16. in der NFL, 112,4 Yards pro Spiel, 4,5 Yards pro Versuch) in der Mitte des Feldes. Die Buccaneers waren in der Run Defense dominant (Nr. 1 in der NFL, 80,6 Yards pro Spiel erlaubt, 3,6 Yards pro Versuch erlaubt) und haben jetzt Vita Vea wieder gesund, um Ndamukong Suh vorne zu helfen. Die Chiefs eilten 20 Mal für 87 Yards in der ersten Sitzung, wobei Mahomes 28 davon bekam. Sie waren solide gegen die Browns in den Playoffs (24 für 123) und weniger gegen die Bills (25 für 114), aber sie verließen sich weniger auf hohe Lautstärke als vielmehr auf Chunk / Gadget-Läufe. Rookie Clyde Edwards-Helaire kehrte für das AFC-Meisterschaftsspiel zurück, während Le’Veon Bell zurückgestellt wurde. Darrel Williams, ein starker Läufer, der das System kennt, ist ein zuverlässiger Passschutz und ein guter Passfänger. Er wird mit Edwards-Helaire zusammenarbeiten, um das Gleichgewicht zu gewährleisten, aber keiner wird so wichtig sein wie Damien Williams im Super Bowl 54. Die Chiefs werden keine Zeit damit verschwenden, den Lauf zu etablieren und etwas zu erzwingen, das nicht da ist. Aber sie müssen den Pass der Bucs ehrlich halten, wenn Mahomes zurückfällt, was er in Woche 12 51 Mal getan hat. Er hatte 39 Dropbacks gegen die Bills. Kansas City ist es angenehm, durch die Luft zu gewinnen und mit Mahomes fast eindimensional zu sein. Vorteil: Buccaneers.Buccaneers ‘Laufspiel gegen Chiefs’ Run DefenseDie Buccaneers (Nr. 28, 94,9 Rushing Yards pro Spiel, 4,1 Yards pro Carry) haben das Potenzial, den Ball aufgrund ihrer guten Innenlinie und des Safts, den die hart laufender 1-2 Schlag von Leonard Fournette und Ronald Jones sorgt. Sie bleiben jedoch oft nicht dabei und werden mit Brady in das Downfield-Passspiel verwickelt, was zu begrenzten Ergebnissen führt. In Woche 12 mussten sie einem negativen Spiel-Skript gegen die Chiefs folgen und liefen nur 13 Mal. Die Anzahl der Versuche stieg im NFC-Meisterschaftsspiel auf 24, aber nach einer großen Playoff-Leistung gegen die Saints war jeder Yard gegen die Packers ein Problem, und ihre 76 Yards wurden durch Fournettes 20-Yard-Scoring-Burst aufgeblasen. Die Chiefs sind schwach gegen den Lauf (Nr. 21, 122,1 Yards pro Spiel erlaubt, 4,5 Yards pro Carry erlaubt), aber es ist unwahrscheinlich, dass die Bucs ein Ballkontrollschema erzwingen; Erwarten Sie stattdessen, dass sie Brady und ihren eigenen Stärken im Passspiel vertrauen, um mit Mahomes Schritt zu halten. Die Chiefs enthielten die Browns und schalteten die Rechnungen aus, bis auf Josh Allen, der sich nicht darum kümmert, was Brady nicht tun wird. Die Bucs werden versuchen, Fournette oder Jones als zusätzliches Big-Play-Element zum Laufen zu bringen, aber sie werden dort ihre Butter nicht braten. Vorteil: Chefs. (SN / Getty) https://images.daznservices.com/di/library/sporting_news/40/8b/leonard-fournette-101720-getty-ftr_1hrzfxgwhshgb111df2i4b1t3y.jpg?t=959290773&w=500&quality= Passabwehr der Freibeuter Die Chiefs waren das produktivste Passteam in der NFL (Nr. 1, 303,4 Yards pro Spiel, 7,9 Yards pro Versuch), was angesichts der Tatsache, dass Trainer Andy Reid und Offensivkoordinator Eric Bieniemy es lieben, Spiele in Mahomes zu spielen, keine Überraschung ist ‘ Hände. Die Buccaneers haben eine gute junge Sekundarstufe, angeführt von den Cornerbacks Carlton Davis und Sean Murphy-Bunting. Sie haben in den Playoffs nach einer regulären Auf und Ab-Saison viel gegen den Pass gespielt (Nr. 21, 246,6 Yards pro Spiel erlaubt, 7,0 Yards pro Versuch erlaubt). Die Sorge um die Chiefs wird der Star der Buccaneers sein Edge-Pass-Rushers, Shaquil Barrett und Jason Pierre-Paul, die sich im NFC-Meisterschaftsspiel für fünf Säcke Aaron Rodgers zusammengetan haben. Linksaußen Eric Fisher (Achilles) wird wahrscheinlich nicht spielen, nachdem er spät gegen die Bills verletzt wurde. Dies ist ein Rückruf an die Packers, die David Bakhtiari nicht verlassen haben, um den Druck der Bucs zu verlangsamen. Es gibt auch kaum eine Chance, dass die Chiefs das rechte Tackle von Mitchell Schwartz (zurück) aus der verletzten Reserve aktivieren. Das Chiefs-Programm, um Mahomes sauber zu halten, und er hilft großartig, indem er den Ball schnell herausholt oder mit der gekauften Zeit in Bewegung wirft. Barrett und JPP hatten jeweils einen Sack in der regulären Saison mit Schwartz draußen, so dass KC, der auch nicht über Fisher verfügt, ein willkommener Schub für Tampa Bay sein wird. Diese Verletzungen werden jedoch durch die Sicherheitsbedenken der Buccaneers in Bezug auf Sicherheit und Sicherheit ausgeglichen wie sie, wie die Rechnungen im AFC-Meisterschaftsspiel, in Woche 12 keine Antworten für Tyreek Hill (13 Fänge, 269 Yards, drei TDs) oder Travis Kelce (acht Fänge, 82 Yards) hatten. Davis, Murphy- Bunting und Slot Cornerback Jamel Dean können alle eins zu eins schwer verbrannt werden. Devin White und Lavonte David sind gute Cover-Linebacker mit Reichweite, aber Mahomes wird die richtigen Matchups in der Mitte des Feldes finden, da die Geschwindigkeit und Schnelligkeit der Chiefs die Buccaneers-Probleme verursachen. Durch die Ausbreitung des Feldes wird sichergestellt, dass Mahomes schnell einen offenen Mann findet und nicht erwischt wird, wie er den Ball für Barrett oder JPP hält, um ihn zu rasseln. Als Verteidigungskoordinator Todd Bowles Druck ausüben konnte, ohne gegen Green Bay zu blitzen, war dies ein Albtraum für Rodgers . Bowles kann es sich nicht leisten, zusätzliche Rushers nach Mahomes zu schicken, und riskieren, dass Hill überall wieder frei wird. Gleichzeitig wollen sich die Freibeuter nicht in der Zone zurücklehnen und sich von Mahomes für lange Fahrten auseinander nehmen lassen. Wie die Bills und Leslie Frazier werden die Bucs feststecken und ihr Gift einsammeln, da sie nicht in der Lage sind, die gleiche Druck-Harmonie zu erzeugen, die sie gegen die Packers hatten. Vorteil: Chiefs.MORE: Kelce, nicht Gronk, besitzt die beste Saison durch ein NFL-Tight-End-Passspiel der Buccaneers gegen die Passverteidigung der Chiefs. Die Buccaneers standen direkt hinter den Chiefs mit Brady an der Spitze von Trainer Bruce Arians und Offensivkoordinator Byron Leftwich (Nr 2, 289,1 Yards pro Spiel, 7,6 Yards pro Versuch). Dies ist ein Matchup von Stärke zu Stärke, daher sind die Chiefs (Nr. 14, 236,2 Yards pro Spiel erlaubt, 7,1 Yards pro Versuch erlaubt) damit einverstanden, dass die Bucs mehr werfen und weniger laufen. Brady warf im ersten Meeting zwei Interceptions aber warf auch für 345 Yards und drei Touchdowns und durchschnittlich 8,4 Yards pro Versuch. Das war jedoch nicht genug, um Mahomes ‘462 Yards, drei TDs und 9,4 Yards pro Versuch zu entsprechen. Die Chiefs gaben den Ton an, indem sie Chris Jones von innen nach außen überholten und Frank Clark von den ersten vier aus beendeten. Defensivkoordinator Steve Spagnuolo hat seine Plätze gut ausgewählt, um von den letzten sieben zu blitzen. Nickel zurück La’Jarius Sneed war eine beständige Kraft in den Playoffs. Brady hat alles gesehen und es ist schwer, ihn zu täuschen, obwohl Spagnuolo seine Nummer in der massiven Verärgerung der Patrioten durch die Giants im Super Bowl 41 hatte. Brady hatte genug davon Zeit, gegen die Packers zu werfen, nur einen frühen Sack zu nehmen, und die Chiefs ließen ihn in Woche 12 nur einmal fallen. Die Chiefs haben, wie die meisten Teams, nicht die Cornerbacks, um die Buccaneers-Empfänger Mike Evans und Chris Godwin von außen zu behandeln zu stecken. Tight End Rob Gronkowski war auch in Woche 12 am großen Spaß beteiligt, als er das Team beim Empfang anführte. Brady verteilte den Ball auf sieben Ziele, da auch Jones und Fournette Faktoren waren. Wie die Buccaneers sind die Chiefs wackelig, wenn es darum geht, enge Enden abzudecken. Die Mitte des Feldes mit Godwin, Gronkowski und Cameron Brate bleibt offen für Geschäfte, während die Chiefs versuchen, Evans und anderen die tiefen Schüsse zu geben. Brady hat es gut gemacht, die kurzen und mittleren Würfe, die er liebt, mit der Aggressivität von Arians “kein Risiko, kein Keks” zu mischen. Wie bei Mahomes ist die Armstärke, um den Ball nach unten zu bringen, wenn diese Schüsse verfügbar sind, kein Problem. Brady ist in Schwierigkeiten geraten, wenn ihm die Sicherheit oder die Conerback-Hilfe auf dem Feld fehlt, das wie ein Einzel-Downfield aussieht. Tyrann Mathieu und Bashaud Breeland haben ihn im ersten Spiel geholt, ähnlich wie die Packers-Kombination aus Adrian Amos und Jaire Alexander. Brady muss vorsichtiger sein, weil er nicht wieder mit mehreren Picks davonkommt. Vorteil: Freibeuter. (Getty Images) https://images.daznservices.com/di/library/sporting_news/4/42/tom-brady-rob-gronkowski-103120-getty-ftr_1jtegm364jzn01w9j7jwqlg7a8.jpg?t=2131568293&w Verletzungen während der Playoffs montiert. Der Wide Receiver Antonio Brown und der Rookie Safety Antoine Winfield Jr., zwei wichtige Spielmacher, gingen nicht gegen die Packers vor und ihr Status für den Super Bowl ist unbekannt. Sollte Brown ein anderes Spiel verpassen, würde dies den Wide Receivern Scotty Miller und Tyler Johnson, einem weiteren Rookie, die Tür öffnen, um kritische Spiele zu machen. Gronkowski war in den Playoffs als Empfänger ruhig, da er eher zum Blockieren verwendet wurde, aber die Freibeuter können ihn jederzeit loslassen. Die Hilfsempfänger und Deckungsmänner von Tampa Bay müssen dazu beitragen. Die Chiefs haben ähnliche Joker in den Wide Receivern Mecole Hardman, Byron Pringle und Demarcus Robinson, wobei Sammy Watkins (Kalb) möglicherweise ein anderes Spiel verpasst. Mahomes, der zwei Wochen Pause hat, ist besser positioniert, um das Spiel zu beeinflussen, indem er in Schlüsselsituationen läuft. Kansas City hat bewiesen, dass es Tiefe in seiner defensiven Linienrotation und sekundären hat. Vorteil: Chiefs. Die Buccaneers haben von Jaydon Mickens einige gute Renditen gegen die Packers erzielt. Der frühere Chef “Mr. Irrelevant” Ryan Succop hat zuverlässig Feldtore innerhalb von 50 Metern geschossen. Bradley Pinion ist ein solider Punter. Die Chiefs sind gefährlich mit Hardman und Pringle. Harrison Butker gibt ihnen ein boomendes Bein auf Feldtore. Tommy Townsend punt nicht genug, um ein Faktor zu sein. Vorteil: Chiefs.MORE: Warum fehlen Butker immer wieder Extrapunkte? Arians hat einen Super Bowl als Offensivkoordinator für die Steelers gewonnen, aber dies ist sein erstes Mal im Spiel als Cheftrainer. Reid steht seit seinem ersten Ring im Super Bowl 54 mit seinem Plan, seiner Entscheidungsfindung und seiner Motivation in Flammen und lernt aus seinen früheren Playoff-Fehlern. Er ist ein viel besserer Trainer als derjenige, der im Super Bowl 39 gegen Bradys Patrioten verloren hat. Reid, Bieniemy, Spagnuolo und der Rest der Chiefs wissen aus jüngster Erfahrung, was es braucht, um auf dieser Etappe zu gewinnen. Arianer, Leftwich und Bowles können das nicht mithalten. Vorteil: Chiefs.Mahomes, 25, möchte diesen zweiten Ring sofort festnageln, um auf einem möglichen Weg weiter zu Bradys sechs Super Bowl-Siegen zu gelangen, bis er fertig ist. Der 43-jährige Brady möchte seinen siebten Ring in 10 Super Bowl-Trips hinzufügen, um sich als ZIEGE weiter zu distanzieren und ohne die Patrioten zu gewinnen. Den Buccaneers wird geholfen, indem sie die Woche so normal wie möglich in Tampa durchlaufen und sich auf ein Heimspiel vorbereiten, bei dem alles auf dem Spiel steht. Brady mag der ultimative Super Bowl-Experte sein, aber das ist für den größten Teil seines Teams noch neu, während fast alle Chiefs es erst letztes Jahr erlebt haben. Vorteil: Chefs. (Getty Images) https://images.daznservices.com/di/library/sporting_news/8b/33/mahomes-kelce-100118-getty-ftr_1dcgdxe0ljmcy1eobi0yyhbbse.jpg?t=852511814&w=500&qualityT sollte jeder mehr Punkte sammeln als in Woche 12; Mahomes und Brady sind an ein hohes Maß an Hinrichtung gebunden. Brady war großartig darin, die Bucs in seiner ersten Saison mit ihnen an diesen Punkt zu bringen, aber die Chiefs sind andere Bestien als das, was sie in der NFC erobert haben. Brady bekommt nicht so viel Hilfe wie Mahomes insgesamt. In einem engen Spiel tief im vierten Quartal gegen Brady anzutreten, ist nicht klug, es sei denn, Mahomes ist auf der anderen Seite. Chefs 31, Buccaneers 27


คาสิโน ออนไลน์ ที่ดีที่สุด
123 yesคาสิโน
คาสิโน ที่ดีที่สุด
คาสิโนufabet
คาสิโน ufabet

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *